Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe 73 I 04.11.2020
Liebe Leserin, lieber Leser,
„Der Herbst ist der Frühling des Winters“, bemerkte einst Henri de Toulouse-Lautrec. Was der französische Maler und Grafiker mit DAB+ zu tun hat? – So wie er die Plakatkunst praktisch neu erfand, modernisiert DAB+ das Radio. Nutzen Sie den bevorstehenden Aktionszeitraum, in dem ARD, Deutschlandradio und viele Private für DAB+ werben unter dem Motto: „Die neue Generation Radio heißt DAB+.“ Lassen Sie sich inspirieren von den großartigen Entwürfen, die Hörerinnen und Hörer für die jüngste Runde „Design Dein Radio“ gestaltet haben oder entscheiden Sie sich für eines der von uns vorgestellten DAB+ Radios. Hauptsache DAB+, Hauptsache Radio. Und das Wichtigste: Bleiben Sie gesund.  

Viel Spaß bei der Lektüre!
Ihr Team des Digitalradio Büro Deutschland
Inhalte
News
alt_text

Bundesweiter Aktionszeitraum

DAB+ im Fokus: Vom 23. November bis 6. Dezember bewerben ARD, Deutschlandradio, private Programmanbieter, Hersteller und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland den digitalen Radiostandard DAB+. Profitieren Sie von günstigen Angeboten und sichern Sie sich mit einem neuen DAB+ Radio die neue Vielfalt mit den Programmen der zweiten nationalen Programmplattform.
 
mehr »
alt_text

DAB+ in NRW: Medienkommission beschließt landesweite Ausschreibung 

Die seit langem erwartete Entscheidung für ein landesweites DAB+ Angebot in Nordrhein-Westfalen ist nun gefallen: Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen macht den Weg frei für eine Ausschreibung von DAB+ Übertragungskapazitäten. Erstmalig hätten private Radiobetreiber dann die Möglichkeit, sich um Sendelizenzen im bevölkerungsreichsten Bundesland zu bewerben.

mehr »
alt_text

DAB+ und Design Dein Radio: Hörerinnen und Hörer gestalten einzigartige Radios 

Von Pop-Art bis zur klassischen Kunst: Die Bandbreite der Entwürfe für die zweite Runde “Design Dein Radio” ist beeindruckend. Jetzt müssen die Unikate nur noch produziert werden. Die nächste Runde “Design Dein Radio” kommt garantiert. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
 
mehr »
DAB+ Programme im Portrait
alt_text
egoFM
DAB+ bietet ein echtes Mehr an Programmvielfalt. Wir stellen Programme vor, die (ausschließlich) über DAB+ und IP verbreitet werden und bereits eine feste Fangemeinde haben. Heute: egoFM

egoFM – das Radio für Musikentdecker. Hier gibt’s Musik, die man selten im Radio hört: Elektro, HipHop, Indie, Soul, Funk, Deutschrap, Drum'n'Bass, Old School Klassiker aus den Clubs der Welt und von Ikonen der Musikgeschichte.

egoFM mag alles, was unabhängig ist. Der Sender ist in der Welt zu Hause und hat ein Herz für lokale Bands - immer auf der Suche nach innovativen Künstlern.

egoFM ist Radio zum Mitmachen, Mitdenken und Miterleben. Von Clubkultur über Internethypes bis hin zu relevanten gesellschaftlichen Themen – die Programmmacher fördern und fordern Kreativität, sind authentisch und haben noch viel vor.

mehr »
Mehr Programme in den Bundesländern 

Aufschaltungen & Frequenzwechsel

Das DAB+ Angebot wächst kontinuierlich. Inzwischen gibt es bereits 270 regional unterschiedlich empfangbare DAB+ Programme. Führen Sie einen Sendersuchlauf durch, um von den aktuellen Aufschaltungen zu profitieren.
 
IM NORDEN
In Bremen und Bremerhaven ist Radio21 ab sofort über DAB+ empfangbar (Kanal 6A).

Die NDR Radioprogramme im nördlichen Emsland sind jetzt auch über DAB+ zu empfangen. Radiohörer zwischen Rhede (Ems), Saterland, Werlte und Haren (Ems) bekommen ihre NDR Programme jetzt in noch besserer Qualität. In Sögel, Börger, Lorup und Esterwegen sind die NDR Hörfunkprogramme im Haus digital zu empfangen. Der neue DAB+ Sender in Werpeloh dient zudem der Versorgung der B70 zwischen Papenburg und Lathen, der B401 zwischen Dörpen und Friesoythe sowie der A31.   

Radio LiveLive wurde im Kanal 5A Kiel aufgeschaltet.

IM SÜDEN
Der SWR baut die DAB+ Versorgung im südlichen Odenwald aus. Mit dem neuen Senderstandort Hardberg (in Hessen) verbessert sich der DAB+ Empfang (Kanal 9D) in Laudenbach, Weinheim, Heiligkreuzsteinach und Eberbach.
Geräte Neuheiten
alt_text

TechniSat DIGITRADIO 3 Voice

Das weltweit erste Digitalradio mit internet-unabhängiger Sprachsteuerung! Mit 19 verschiedenen Sprachkommandos lassen sich die wichtigsten Funktionen sprichwörtlich abrufen. Nie war Radiohören bequemer und barrierefreier – und das alles unabhängig vom Internet. Zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien in Deutschland entwickelt, bietet das Gerät auch sonst bewährte TechniSat Qualität. Radio für höchste Ansprüche!
 
mehr »
alt_text
Fournyaa DAB+ Radio im Wecker Design
Mit dem außergewöhnlichen Design, einem vollfarbigen LCD-Display mit großer Schrift und dem einfachen Bedienungskonzept ist der Radiowecker ein echt aufgeweckter Hingucker. Dazu kommen Bluetooth- und Plug-in-Kartenfunktion sowie ein integrierter Akku.
 
mehr » 

EARMUFF 31dB

Gartenarbeit, Baustelle, Industrie, Landbau oder der Arbeit mit lauten Maschinen? – Mit dem EARMUFF 31dB werden die Ohren effektiv & erfolgreich vor Lärm geschützt. Gleichzeitig bietet der EARMUFF DAB+ Empfang und einen Aux-Anschluss zum Beispiel für’s Telefon, denn als Headset funktioniert er auch.

mehr »
alt_text

DUAL WDR Radio

Nicht nur für WDR Fans – das DAB+ Radio verfügt über ein TFT-Farbdisplay sowie große mechanische Lautstärke- und Menü-Einstellregler. Die mitgelieferte Fernbedienung bietet zusätzlichen Komfort.

mehr »
Service
FAQ des Monats: 
Welche Radios in welchen Autos sind von der Digitalradiopflicht (DAB+ oder IP) ab 21. Dezember betroffen?

Antwort: Alle Autoradios, die in neue PKW eingebaut werden, müssen in der Lage sein, digital terrestrisch ausgestrahlte Hörfunkprogramme zu empfangen. De facto heißt das, sie müssen DAB+ empfangen können. Die Regelung gilt unabhängig davon, ob das Radio Teil einer Serien- oder Sonderausstattung ist. 

Die Ausrüstungspflicht gilt nur für Neuwagen der Fahrzeugklasse M. Dazu zählen neben PKW auch Wohnmobile, Krankenwagen, Rettungsfahrzeuge und Busse. Auch Fahrzeuge wie z.B. der VW Multivan, die Mercedes V-Klasse und auch SUVs wie der VW Tiguan oder der Opel Mokka gehören dazu. 

Weitere Antworten auf Ihre Fragen zur Digitalradiopflicht (DAB+ oder IP) finden Sie hier: dabplus.de/tkg
Weitere Meldungen
alt_text

DAB+ in Südtirol: Neue Sendeanlagen am Hühnerspiel

Die Rundfunkanstalt Sütirol (RAS) hat eine neue Sendeanlage installiert. Insgesamt werden von dort aus 35 Programme in den Regionen Brenner, Pflersch, Jaufental und das Nordtiroler Wipptal bis Innsbruck verbreitet. Zwischen Innsbruck und der italienischen Grenze sind demnach ORF-Wellen über DAB+ emfpangbar, obwohl die öffentlich-rechtliche Anstalt sich im eigenen Land nicht an DAB+ beteiligt.
 
mehr »
Über uns: Das Digitalradio Büro Deutschland mit Sitz in Berlin ist eine Gemeinschaftsinitiative des Vereins Digitalradio Deutschland. Mitglieder sind die ARD, Deutschlandradio, private Radioveranstalter, Gerätehersteller und Netzbetreiber, die sich zum Ziel gesetzt haben, Digitalradio DAB+ in Deutschland zu etablieren. Das Digitalradio Büro informiert die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten und die Einführung von DAB+ in Deutschland. Der Zugang zum Digitalradio Deutschland e.V. steht allen Marktteilnehmern offen, die sich für DAB+ engagieren. Weitere Informationen zu DAB+ unter: dabplus.de.
alt_text
alt_text
Aktuelle News finden Sie auch auf Twitter und Facebook
Wenn Sie diese E-Mail (an: marketing@digitalradio.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. .
Digitalradio Deutschland e.V.
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin Deutschland